FANDOM


Dr. Franziska Ruhland ist Leiterin der Neurochirurgischen Abteilung, Verwaltungsrätin und war die zweite Chefärztin am Johannes-Thal-Klinikum in Erfurt. Zudem ist sie die Mutter von Felix Maibach.

LebenBearbeiten

Klinikchef Wolfgang Berger sieht sich gezwungen, eine zweite Chefärztin ins Team zu holen. Die Neurologin Dr. Franziska Ruhland bringt auch Know-how in ökonomischen Dingen mit. So soll Chefärztin Prof. Dr. Patzelt alle Unterstützung bekommen, die sie braucht. Denn nach ihrer Chemotherapie scheint sie noch Zeit für sich zu benötigen – ob sie das will oder nicht.

Franziska ist sowohl brillante Medizinerin, als auch eine ausgewiesene Ökonomin mit einem Abschluss in Gesundheitsmanagement. Die erfahrene Neurochirurgin kommt zunächst als Unterstützung für Prof. Karin Patzelt an das Johannes-Thal-Klinikum.

Franziska lebt nach dem Motto: "Wenn man etwas will, muss man dafür kämpfen!". Denn die Mutter von zwei Kindern stellt von je her ihre Arbeit über ihr Privatleben. Mit den Begleiterscheinungen einer solchen Einstellung geht Franziska Ruhland scheinbar überlegen um. Zur Überraschung des Teams ist Dr. Ruhland keine kalte Karrieristin, sondern kommt mit ihrer charmanten und verbindlichen Art bei den Kollegen sehr gut an.

Dr. Franziska Ruhland ist nach ihrer Auszeit geerdet ans JTK zurückgekehrt. Die Erfolge im OP stärken ihr Selbstbewusstsein und ihren Status in der Ärzteschaft. Auch ihr Ehrgeiz ist wieder geweckt. Doch dann unterstellt ihr Dr. Leyla Sherbaz vor einer gemeinsamen Operation eine Alkoholfahne und verweist sie aus dem OP. Für Franziska nicht nur eine herbe Demütigung, sondern auch ein nicht zu verzeihender Fauxpas.

• Leiterin der Neurochirurgischen Abteilung 
• ‚Ausbilderin‘ von Vivienne Kling
• Steht in ständiger Konkurrenz zu Dr. Leyla Sherbaz 14

Bilder Bearbeiten

Hauptartikel: Galerie von Dr. Franziska Ruhland